Schlafstörung


Ein guter Schlaf ist die Voraussetzung eines guten Lebensgef√ľhls. Es ist klar, wie wichtig es ist, ausgeruht und konzentrationsf√§hig zu sein.
Sogenannte Dyssomnien (Einschlaf oder Durchschlafst√∂rungen) beeintr√§chtigen aber die Konzentration, Kommunikation und das Wohlbefinden schwerwiegend. Mit ebenso gro√üem Leidensdruck gehen Hypersohmnien einher. Die Erholung bleibt trotz langen Schlafes aus, M√ľdigkeit bleibt jedoch bestehen. Unter Insomnie versteht man, was weitgehend unter Schlaflosigkeit verstanden wird. In den USA sind fast 40 Millionen Menschen davon betroffen. Wobei zu erw√§hnen ist, dass ein Zusammenhang mit Depressionen besteht. Qu√§lendes Wachliegen und Ersch√∂pfungszust√§nde sind hier die Folgeerscheinungen. Die Ursachen k√∂nnen sehr unterschiedlich sein. Meistens sind es k√∂prerliche Belastungen, Dauerstress sowie andere psychische Probleme oder ein unangemessener Lebensstil (Drogen / Unt√§tigkeiten).

Manchmal ist der Ausl√∂ser auch eine chronisch gewordenen Sorge um einen anderen Menschen. Oft k√ľndigen sich dann ernstzunehmende psychische oder k√∂rperliche Probleme durch Albtr√§ume und Ruhelosigkeit an, sogar wenn man im Alltag noch Leistung erbringen kann.

Man sollte Tr√§ume und Schalf sehr ernst nehmen und Hilfe aufsuchen, wenn hier Probleme √ľber einen Zeitraum von 4-6 Wochen andauern.

Man k√∂nnte das Gebiet der Schlafst√∂rungen als eines der „K√∂nigsgebiete der Hypnose“ bezeichen. In jeder Hypnose bzw. Trance (unabh√§ngig von der Thematik) geht es n√§mlich um ein schlaf- oder traum√§hnliches Loslassen und Entspannen.

Schlafstörungen und Hypnose

 

 

 

 

 

Stressbewältigung


Fakt ist: Stress ist nach vielen Untersuchungen der Krankheitsausl√∂ser Nummer 1. Nicht nur der Genuss von Alkohol und Nikotin erh√∂ht das Risiko, einen Herzinfakt zu erleiden, sondern auch Stress. Da wir Stress-Ausl√∂ser kaum vermeiden und den Belastungen des Alltags nur schwer entfliehen k√∂nnen, m√ľssen wir zu anderen M√∂glichkeiten greifen, um nicht vorzeitig dahingerafft zu werden.

Stress und Hypnose

Methoden zur Stressbew√§ltigung gibt es viele. Zum Beispiel Reiki, Yoga und Meditation. Diese sind sehr gut zur Stressbew√§ltigung geeignet, haben jedoch einen entscheidenden Nachteil! Sie m√ľssen t√§glich gelernt und diszipliniert ge√ľbt werden. Viele Menschen haben jedoch nicht die M√∂glichkeit, jeden Tag f√ľr diese √úbungen Zeit aufzubringen und vernachl√§ssigen sie wieder nach kurzer Zeit, so dass eine positive Wirkung ausbleibt.

Bei Hypnose hingegen zeigt sich schon nach einmaliger Anwendung ein beeindruckendes Ergebnis. Durch Hypnose reagiert Ihr Körper mit mehr Gelassenheit auf Stressfaktoren und schafft eine gesunde Reaktion, die Ihnen hilft, mit Ruhe und Umsicht an belastende Situationen heranzugehen und diese souverän zu meistern. Sie werden wesentlich ausgeglichener und effektiver die Herausforderungen eines jeden neuen Tages bewältigen.

 

 

Raucherentwöhnung - so schaffen Sie es


Sie wollen mit dem Rauchen aufh√∂ren? Haben es schon mehrmals versucht, sind r√ľckf√§llig geworden oder k√∂nnen es einfach nicht bew√§ltigen?

Dann versuchen Sie es doch mit Hypnose!

 Rauchen aufgeben mit Hypnose

Der Griff zur Zigarette kommt meistens aus dem Unterbewusstsein. Es sind h√§ufig die Entzugserscheinungen, die Qualen bereiten. Jedoch viel h√§ufiger die Gewohnheit. Der Mensch ist ein "Gewohnheitstier", wie man so sch√∂n sagt. Und hier greift wieder der Hypnotiseur mittels Hypnose auf Ihr Unterbewusstsein zu, um Sie endg√ľltig von der Zigarette zu befreien!

Lassen Sie sich nicht demotivieren von Misserfolgen! Eine Chance durch Hypnose zum Nichtraucher zu werden liegt sehr hoch!

 

 

 


Seite 4 von 4


Bildergalerien

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval